Histaminfreie Mulligatawnysoup – indische Hühnersuppe

currypulver-185-215Histaminfreie Mulligatawnysoup – indische Hühnersuppe

Mulligatawnysoup ist göttlich. Das ist eine indische Hühnersuppe, die, wie ich mir habe sagen lassen, nichts mit indischem Kochen zu tun hat. Sondern die englischen Memsahibs haben ihre britische Hühnersuppe durch ihre indischen Köche fabrizieren lassen und da hat der indische Koch, wer will es ihm verdenken, wenn man englisches Essen kennt, das Ganze indisch aufgepeppt. Das kann man natürlich auch mit Rindfleisch machen, dann ist es eben eine indische Rindersuppe, aber wir Rosaceaopfer sollen ja kein Rindlfleisch essen und außerdem finde ich Hühnersuppe leckerer.

 

Histaminfreie Mulligatawnysoup – indische HühnersuppeMoehren-185-215

Ihr braucht für die indische Hühnersuppe: 350 gr Hühnerbrust, am besten durchdrehen oder im Mixer zerkleinern, 1 große Zwiebel, sehr klein hacken, 2 mittelgroße Möhren, ebenfalls klein raffeln, 1 Apfel (entkernen und ebenfalls raffeln, 1 dicke Knoblauchzehe kleingehackt,  1 Stück Ingwer, feingeraffelt, 2 Essl. Mehl, 3 Teelöffel Currypulver (besser selbst gemachtes Garam Masala, aber ich will euch nicht überfordern), 5 Tassen Hühnerbühe (selbst gemacht wäre gut, sonst eine gute Brühe aus dem Glas, oder als allerletzte Möglichkeit gekörnt!), eine Dose Pizzatomaten, noch etwas kleinmachen mit dem Mixer, Öl, Salz, Pfeffer und eine halbe Tasse Reis.

knoblauch-200Jetzt geht´s los mit der indischen Hühnersuppe: Zwiebeln, Möhren und Apfel und Knoblauch und den Ingwer in Öl ganz sanft anbraten, bis alles weich ist (nichts darf braun werden!). Dann das Mehl und das Currypulver einrühren und nochmal 1 Minute sanft köcheln lassen. Dann Tomaten und Brühe dazu geben und wieder  für 30 Minuten sehr sanft vor sich hinköcheln lassen. Dann das Fleisch dazutun und nochmal 3 Minuten kochen lassen! Fertig! Wer will, kann den Reis dazu tun, ich mag es ohne Kohlehydrate. Dazu schmeckt übrigens ein leichter Weißwein sehr gut. 

Histaminfreie Mulligatawnysoup – indische Hühnersuppe schmeckt herrlich!

Aber eins ist klar. Mit einer selbst gemacten Hühnerbrühe ist es unvergleichlich besser. Und dann kann man auch noch Rosinen dazutun. Und es scharf machen mit etwas Chillie. Aber das ist dann etwas für Eingeweihte und vor allem nicht für diese Temperaturen.Apfel-185-215

 

Knoblauch ist mein eigenes Foto, schön, nicht?

Currypulver Bildnachweis: © Ich-und-Du / pixelio

Möhren Bildnachweis: © Petra Bork / pixelio

Apfel Bildnachweis: © Bagal / pixelio

 

Schreibe einen Kommentar